computertreff.com_
Das Portal für Praktiker
 Main  |   Computer  |   Games  |   Musik  |   (Un)Sinn  |   Zomblog  |   Ich  |   über diese Seite 





Die Tunneltagebücher

Die "Tunneltagebücher" waren ein Versuch, eine Art Geschichte eines verschütteten Soldaten oder Forschers zu erzählen, welcher sich durch endlose Gänge ins Unbekannte vortastet.
Mutierte Lebewesen und andere Gefahren gestalten das Vorwärtskommen schwierig.
Diese "Tagebücher" oder Aufzeichnungen sind viele Jahre später gefunden worden.
Vom Verfasser fehlt natürlich jede Spur...

Dieses Projekt sollte mal ein komplettes Blog per Zufall füllen :)
Wie alles hier: Alles generiert eine Zufallsroutine ...


[Datum 1.1.1987]
Der Schacht führte nur geradeaus.
Der Untergrund ist lehmig.

[Datum 2.1.1987]
Der Tunnel ist mit Wurzeln verwuchert. Aber da mußte ich durch.
Im Tunnel steht mir Matsch bis unter's Knie. Es geht schlecht weiter.

[Datum 3.1.1987]
Der Tunnel machte einen langen Bogen nach rechts.
Hier ist es sehr matschig. Es geht nur langsam weiter.
Hab letzte Nacht an einen Kollegen gedacht. Früher...

[Datum 4.1.1987]
Der Tunnel machte einen langen Bogen nach rechts.
Der Boden ist sehr fest.
Heute gibt es eine Fertigsuppe.

[Datum 5.1.1987]
Der Schacht führte leicht aufwärts.
Hier ist es sehr matschig. Ich komme trotzdem gut weiter.
Ich mußte letzte Nacht an einen Freund denken. Bevor das hier anfing...
Seit Stunden liegt ein fauliger Mief im Tunnel.
Ständig begleitet mich ein lautes Zischen.
Hab einen Wurm gefunden. Verschlang gerade einen Kadaver.



ID: Zufall!_-!_Die!_Tunnel-Tageb!ucher, letzte Änderung 07.08.2022